Gemeinsam arbeiten – gemeinsam essen!

Bei F&P isst man gemeinsam. Um die Mittagszeit finden sich alle an den beiden großen Tafeln der jeweiligen Standorte ein und verspeisen ihr Mahl.  Doch bis geschlemmt werden kann, ist es ein (manchmal) weiter Weg!


Einmal in der Woche ist es soweit – die Essensbestellung ruft! Insgesamt vier Anbieter übertrumpfen sich mit ihren Angeboten: zwei beim Standort in Selbitz, zwei in Leipzig. So kann man sich pro Tag zwischen bis zu 24 verschiedenen Mahlzeiten entscheiden!

Erfassung der Essenswahl

Während die Selbitzer bei der Abwicklung der Bestellungen noch auf Papierlisten zurückgreifen („Die korrekt auszufüllen ist der Einstellungstest für die Entwickler!“), ist Leipzig schon auf ein Online-Umfrage-Tool umgestiegen.

Doch egal wie bestellt wird: Die Qual der Wahl ist bei allen gleich! Nun heißt es für die FUPler: Tief in sich gehen und Kreuze setzen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual!

Mittagessen verschiedene Anbieter

Das perfekte Gericht auszuwählen, ist gar nicht so einfach! Jeder Kollege hat seine ganz eigene Methode, den persönlichen Essensplan zusammenzustellen. Montags nur Salat, dienstags Veggie. Am Mittwoch darf es Fleisch sein, am Donnerstag Fisch und am Freitag wieder ein Salat! Oder doch einfach nur die ganze Woche Menü A ankreuzen und hoffen, dass etwas Gutes dabei ist? (Bei letzterer Methode sind Ausrufe wie „Verdammt! Ich hätte doch das Rinder-Chili bestellen sollen!“ am Tisch dann keine Seltenheit.) In einigen Teams wird die Essensbestellung sogar als Gruppenevent zelebriert. Langjährige Mitarbeiter geben ihre Erfahrungen hierbei gerne an die Frischlinge weiter: „Egal was passiert, nimm niemals den Spinatauflauf!“

Dauerbrenner im Leipzig: Die Currywurst! Ist Currywurst-Woche, kommt es nicht selten vor, dass die Kollegen zwei-, drei- oder gleich viermal die heiß geliebte Wurst mit Kartoffelbrei und Soße bestellen. Aber auch Kartoffeln mit Kräuterquark oder Heringshappen sind beliebt.
Für die Vegetarier gibt es eine überschaubare Auswahl an Salaten und fleischlosen Gerichten. Hier muss niemand verhungern!

In Selbitz frönen die Kollegen außerdem dem Fast-Food-Friday. Eine lang gehegte Tradition, die jeden Freitag, Döner, Pizza und Co. auf den Tisch bringt.

Essen bei Feig & Partner

 Und was ist mit Nachtisch?

Wer mit den mitgelieferten Joghurts und Puddings sein Schlemmerherz noch nicht befriedigen konnte, der sei beruhigt: Gefühlt gibt es jeden zweiten Tag Kuchen zur Frühstückspause, denn wir haben immer was zu feiern! Geburtstags-, Einstands-, und Urlaubsrunden oder einfach mal so: Wir sorgen auch gerne selbst für das (süße) Wohl der Kollegen! Und so manch schlauer Fuchs sichert sich dann ein Kuchenstück für die Mittagspause.
Wer lieber auf Obst und Gemüse zurückgreift, wird mit der wöchentlichen Bio-Kiste seine Freude haben! Von Äpfeln, Bananen und Mandarinen über Tomaten und Gurken bis hin zu ausgefallenen Sachen wie Pomelo, Kaki und lila Rettich: Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Und nach einem leckeren Mittagessen mit guten Gesprächen lässt es sich doch auch gleich noch einmal viel besser arbeiten!